British Parliament Debate

In der Vergangenheit haben sich auf Tunieren und im Alltag der verschiedenen Debattierclubs des deutschsprachigen Raums v.a. zwei Formate durchgesetzt: die Offene Parlamentarische Debatte (OPD) und die British Parliament Debate / Style (BPS). Der Debating Club an der Universität St.Gallen bevorzugt das BPS, da bei diesem Format besonders Wert auf die Argumentationsstruktur und die Stichhaltigkeit der Argumente gelegt wird.

Übersicht Format British Parliament Style

Ablauf eine BPS-Debatte

  • Bei einer BPS-Debatte treten vier 2er-Teams (zwei „pro“ und zwei „kontra“) gegeneinander an, um ein aktuelles Thema aus Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft zu erörtern
  • Nach Bekanntgabe des Themas haben beide Seiten 15 Minuten Zeit, um Argumente zu erarbeiten und in einen kohärenten Zusammenhang einzuordnen
  • Im Anschluss tragen die Redner beider Seiten abwechselnd ihre Argumente vor, wobei auch auf die Darlegungen der anderen Seite aktiv eingegangen werden muss
  • Um eine gute Platzierung durch die Juroren zu erhalten, müssen Argumente stichhaltig, analytisch korrekt und überzeugend vorgetragen werden