Eine geschliffene Rhetorik ist das A und O in vielen Bereichen des Lebens – denn neben der fachlichen Qualifikation ist auch das Auftreten ein entscheidender Erfolgsfaktor. Erfahre mehr darüber, wie wir diese Fähigkeiten im Debating Club gemeinsam trainieren.

Aktuelles

Die Sommerferien sind vorbei und ein neues Semester startet. Wir freuen uns, euch alle (zurück) in St. Gallen an der Universität begrüssen zu dürfen. Natürlich finden auch dieses Semester wieder rege Debatten statt.

Gerne laden wir euch herzlich zu unserer wöchentlichen Debatte jeweils am Mittwoch, 18.15 Uhr im Raum 23-101 ein.

Wir freuen uns, euch nach den Sommerferien mit hoffentlich angenehmen Reisen, (mindestens ;-)) akzeptablen Noten und viel Freizeit zurück in St. Gallen begrüssen zu dürfen! Dieses Semester streben wir wieder einige Turnierfahrten, insbesondere zu den Zeit-Debatten sowie ein paar internationalen Turnieren an. Daneben ist auch wieder eine Freundschaftsdebatte mit Zürich und Friedrichshafen sowie ggf. ein gemeinsamer Workshop mit anderen HSG-Vereinen geplant – es lohnt sich also, vorbei zu schauen 😀

Die Debatten finden dieses Semester Mittwochs (18:15, 01-U127) auf Deutsch und Donnerstags (18:15, 01-111) Englisch statt.

Vom 23. bis 24. April 2016 fand in der Universitätsstadt Tübingen die Süddeutsche Meisterschaft statt. Dabei zogen zwei Debattanten des Debating Clubs an der Universität St. Gallen ins Finale ein.süddeutsche

Mitte April fuhren fünf motivierte Mitglieder des Debating Clubs an der Universität St. Gallen nach Deutschland an die Süddeutsche Debattiermeisterschaft. Die zwei debattierenden Teams setzten sich zusammen aus Jonas Frey und Patrick Lanter (Team Alpenmilch) auf der einen und Yannik Volken und der Tübingerin Charlotte Hauhpt (Team Heidi) auf der anderen Seite. Als Juroren agierten Jan-Gunther Gosselke und Thiemo Köster.

Wir freuen uns, euch nach hoffentlich angenehmen Weihnachtsferien, einer geglückten Prüfungsphase und einer erholsamen vorlesungsfreien Zeit wieder zum Debattieren begrüssen zu dürfen – dieses Semester Dienstags, 18:10 in Raum 01-102. Ihr dürft gespannt sein: Neben den üblichen Debatten gibt es dieses Semester ein Mini-Freundschaftsturnier mit den Kollegen aus Friedrichshafen und Konstanz, diverse Rhetorik-Workshops (meist in 01-208, genauere Infos davor) und zwischendurch auch ein paar entspannende Socials.

Zudem freuen wir uns dieses Semester auch über einige bevorstehende Reisen: Nach Berlin (Zeit Debatte), Tübingen (Süddeutsche Meisterschaft) und Heidelberg (Deutsche Meisterschaft)!

Ostwestfalen-Lippe (OWL): eine Region, von der die meisten St. Galler Studenten vermutlich noch nie gehört haben. Und trotzdem brachen unsere zwei wackeren Debattanten Jonas und Jan dorthin auf, um am ersten Turnier der Debating Society Paderborn teilzunehmen – und zogen prompt als eines von 4 der 24 teilnehmenden Teams ins Finale ein! Lest hier ihre Erfahrungen.

Unsere beiden Debattanten Jonas & Jan

Unsere beiden Debattanten Jonas & Jan

Eine Stadt, von der man höchstens einmal aus der Fussballwelt gehört und sich schon immer gefragt hat, wo sie eigentlich liegt – so stellte ich mir Paderborn vor, als Jonas und ich uns für den OWL-Cup der Debating Society Paderborn anmeldeten. Und trotzdem erfüllte uns schon zu diesem Zeitpunkt eine leichte Vorfreude, gerade weil wir die Paderborner nicht nur schon als angenehme Zimmerpartner, sondern auch als gute Feierer kennenlernen durften. Diese Vorfreude prägte mich auch auf den ersten Kilometern der mit 8h doch langen Fahrt, kurz bevor sich verspätungsbedingte Ernüchterung einstellte, mündend in einer Ankunft in tiefster Nacht.